nav oben

 

                    - Förderpartner -
 Logo DaSpa HKS 13 180 copy             
                      - Sponsoren -

banner first reisebuero

metzgerei hamm

banner emich

Logo AMAPust2

banner gregorbau2

Durch einem 9:3 Erfolg beim TSV 1909 Klein-Umstadt beendete die erste Mannschaft des TTV ihre Bezirksoberliga-Saison mit einem hervorragenden dritten Tabellenplatz. Ein weiteres Mal punktete Spitzenspieler Matthias Kemmler doppelt und beschließt die Saison mit einer Bilanz von 40:2 Spielen im Einzel. Aber auch Philipp Terhörst steuerte zwei Einzelsiege bei. Für die weiteren Zähler sorgten Kemmler/Merlau und Kwak/Baumann im Doppel sowie Kwak, Junk und Merlau im Einzel.

Die zweite Mannschaft in der Bezirksliga hatte es selbst in der Hand den Abstieg zu vermeiden, musste aber in einem an Dramatik nicht mehr zu überbietendem Spiel gegen den TSV 1882 Raunheim einen Punkt abgeben und somit den Gang in die Bezirksklasse antreten. An diesem Abend sehr stark spielten Peter Skopp und Daniel Gölz im vorderen Paarkreuz auf. Durch einen Sieg im gemeinsamen Eröffnungsdoppel und jeweils zwei Einzelerfolgen gelangen ihnen zusammen fünf Zähler. Guido Schenk, Frank Frehse und Werner Heinz schraubten durch je einen Einzelsieg den Zwischenstand auf 8:3. Doch ab diesem Zeitpunkt gelang den TTVlern fast nichts mehr und der Gegner arbeitete sich Punkt für Punkt heran. Im Abschlussdoppel beim Stand von 8:7 kämpften sich die bis dato in diesem Spiel ungeschlagenen Skopp/Gölz in den fünften Satz, in dem sie dann aber mit 5:11 unterlagen und so das 8:8 hinnehmen mussten.

Für das dritte TTV-Team stand schon vor dem Spiel gegen die Spvgg. 1928 Groß-Umstadt III fest, dass es an den Aufstiegsspielen in die Bezirksklasse teilnimmt. Daher war das knappe 7:9 gut zu verschmerzen, bei dem Werner Heinz und Henning Homfeld jeweils beide Einzelbegegnungen für sich entschieden. Die restlichen Punkte errangen Frehse/Schulz im Doppel und Holley und Schulz im Einzel.

Obwohl die vierte Mannschaft ihr letztes Spiel zuhause gegen den SV Darmstadt 98 V mit 6:9 verlor, stand vorher schon der Aufstieg fest. Für die Zähler sorgten Splinter/Kehl im Doppel und Splinter, Schulz, Müller, Schnopp und Kehl im Einzel.

Einen guten Mittelplatz in der 1. Kreisklasse Gr. 1 belegt zu Saisonende die fünfte Mannschaft des TTV, obwohl das letzte Spiel beim 1.TTC Darmstadt III mit 5:9 verloren ging. Süßmilch/Kuehnel im Doppel sowie Hartung, Le Viet, Süßmilch und La Russa ergatterten die Zähler für den TTV.

Die nach der Vorrunde schon fast ausgezählte sechste Mannschaft in der 1. Kreisklasse Gr. 2 erstand in der Rückrunde wie Phönix aus der Asche, beendete die Saison als drittbestes Rückrundenteam und sicherte sich so den Klassenerhalt. Dieser stand schon zwei Spieltage vor Ende fest und daher war das letzte Spiel zuhause gegen den TV 1888 Reinheim II nur als Kür zu sehen. Am Ende trennte man sich mit einem 8:8 Unentschieden, bei dem Sosorbaram/Mayer und Merlau/Schreve-Erler im Doppel und Sosorbaram, Mayer, Peter, Habenberger (2) und Rippert für die Punkte sorgten.

Die siebte Mannschaft in der 3. Kreisklasse schloss die Saison mit einer knappen 7:9 Niederlage beim TV 1898 Alsbach III ab, erreichte aber trotzdem einen Platz im Mittelfeld der Klasse. Christopher Höhne gelangen als einziger Spieler auf TTV-Seite zwei Einzelerfolge, Bernd Müller, Grzegorz Rzeczkowski und Peter Schweigert punkteten je einmal im Einzel. Dazu kamen noch Siege von Müller/Schweigert und Rzeczkowski/Eberle im Doppel.

In der 3. Kreisklasse der Vierermannschaften beendete das achte TTV-Team die Saison als Dritter, jedoch mit einer Heimniederlage gegen den Tabellenzweiten 1.TTC Darmstadt IV. Nur Ralf Schnell und Herbert Grödl gelang es beim 2:8 einen Zähler beizusteuern.

Termine

Admin Login



 

Mitglied im
logo httv

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Informationen.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk