nav oben

 

                    - Förderpartner -
 Logo DaSpa HKS 13 180 copy             
                      - Sponsoren -

banner first reisebuero

metzgerei hamm

banner emich

Logo AMAPust2

banner gregorbau2

Teil 11 der Interview-Reihe "Aufschlag/Rückschlag"

Den Fragen stellt sich unser Winterneuzugang Olaf Ludwig. Er konnte sich im letzten halben Jahr bereits durch seinen Trainingsfleiß und viele absolvierte Spiele auszeichnen.

Wann hast du mit dem Tischtennisspielen begonnen? Wie bist du dazu gekommen?

OL: Genau kann ich es gar nicht mehr sagen... aber ich erinnere mich, dass ich an den kleinen Küchentisch meiner Eltern ein Netz gespannt und mit einem Kumpel sehr viel Zeit an dieser „Platte" verbracht habe. Nachdem es meinen Eltern dann zuviel wurde, wurde irgendwann eine Platte für den Garten gekauft. So mit neun Jahren habe ich dann ein paar Jahre an den Mini-Meisterschaften teilgenommen bevor ich mit ca. 16 Jahren das erste mal in einen Verein eingetreten bin. Dort habe ich dann bis ich 18 war gespielt und trainiert. Jobbedingt folgten darauf über 20 Jahre Pause.

Du bist erst vor wenigen Monaten zum TTV gewechselt. Warum bist du ausgerechnet beim TTV gelandet?

OL: Ich bin nach Weiterstadt gezogen und hatte wieder einen Job, der es zulässt meinen Sport wieder anzufangen. Da bot sich der TTV natürlich an. Schon im ersten Training wurde ich sehr freundlich empfangen und bin gerne wieder gekommen. Auch die Möglichkeit am Systemtraining teilzunehmen finde ich richtig gut! Ich habe in den letzten Jahren immer mal wieder in verschiedenen Vereinen trainiert, dort habe ich nie so etwas angeboten bekommen.

Du hast schon bei der Deutschen Meisterschaft mitgeholfen und bist auch bei Spielen anderer Mannschaft entweder als Ersatzspieler oder zum Zuschauen immer wieder mit dabei. Welchen Mehrwert bietet dir dieses Vereinsleben? Und könntest du dir grundsätzlich vorstellen dich mittelfristig noch mehr im TTV zu engagieren (zB als Mannschaftsführer oder im Vorstand)?

OL: Ich helfe gerne und schaue auch gerne bei den Spielen zu, solange es die Zeit zulässt. Vorstandsarbeit ist, glaube ich, nichts für mich. Das Amt des Mannschaftsführers, wenn mal einer dringend gebraucht wird, könnte ich mir aber vorstellen.

Welche Stärken und Schwächen siehst du noch in deinem eigenen Tischtennisspiel?

OL: Ich denke in der eigenen Offensive ist noch einiges zu verbessern. Womit ich immer mal wieder deutlich bessere Spieler ärgern kann ist wohl mein Blockspiel.

Du bist einer der fleißigsten im TTV-Training, wie glaubst du dich weiter verbessern zu können? Und was ist dein persönliches Ziel, unabhängig vom Mannschaftsergebnis, für die neue Runde?

OL: Wohl nur durch viel Training, viele Spiele (sowohl VR Cups, Turniere als auch Ligaspiele in verschiedenen Mannschaften beim TTV) und durch das Systemtraining! Mein persönliches Ziel ist es so viele Spiele wie möglich zu machen, egal in welcher Liga und für welche Mannschaft, und dabei soviele Spiele wie möglich zu gewinnen

Der TTV wünscht bei diesem Ziel viel Erfolg und ganz viel Spaß weiterhin im Verein!

Termine

No events

Admin Login



 

Mitglied im
logo httv

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Informationen.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk