nav oben

 

                    - Förderpartner -
 Logo DaSpa HKS 13 180 copy             
                      - Sponsoren -

banner first reisebuero

metzgerei hamm

banner emich

Logo AMAPust2

banner gregorbau2

Nach der hervorragenden Quote von sieben Qualifikationen für die Bezirksendrangliste bei den Vorranglisten vor einem Monat, konnte man nun gespannt sein, wie sich die TTV-Nachwuchskräfte auf der nächsthöheren Ebene schlagen werden. Dies gelang für die meisten sehr achtbar.

BER Julian Simon Bennit

Zuerst ging es für Tom Wienke, Julian Stütz, Bennit und Simon Michahelles bei den Jungen 13 in den Wettkampf. Tom und Julian konnten sich dabei souverän als Gruppenerster (Tom, 7:0 Spiele) und Gruppenzweiter (Julian, 6:1) für die Endrunde qualifizieren. Bennit konnte leider nicht an seine Leistung aus der Bezirksvorrangliste anknüpfen und musste sich mit nur einem Sieg gegen Fabian Eg (TSV 1909 Langstadt) aus dem Turnier verabschieden. Auch sein Bruder Simon scheiterte knapp. Mit 3:4 Spielen musste er Abraham Mehzun (Eintracht Frankfurt) aufgrund des schlechteren Satzverhältnisses den Vortritt lassen und wurde Fünfter.


Am zweiten Tag hatten sowohl Tom als auch Julian zu kämpfen. Während Julian sich mit Siegen über Tom Wienke, Thang Muan Lian Bil (SV Viktoria Preußen) und Abraham Mehzun auf Rang Fünf wiederfindet und somit als erster Nachrücker für die Hessischen bereitsteht, kämpfte sich Tom auf den zweiten Platz vor und qualifiziert sich somit für die Hessenrangliste. Neben Julian musste er sich nur dem späteren Turniersieger Aleksa Tomic (SG 1878 Sossenheim) geschlagen geben.
Bei den Jungen 15 gingen Efekan Bulut, Tim Kieselbach und Niklas Binstadt in einem sehr starken Teilnehmerfeld an den Start.
Nach seinem Auftaktsieg gegen Lukas Kraiczy (DJK-Spvgg. Mühlheim) konnte Efekan nur noch einen Sieg im letzten Spiel gegen Luis Götz (TV Eschersheim 1895) verbuchen. Seine dennoch starke Leistung zeigt sich in den beiden Spielen gegen Richard Johannis (TG Bornheim 1860) und Azfar Khan (TV 1880 Dreieichenhain), denen er denkbar knapp in fünf Sätzen gratulieren musste.
Deutlich enger ging es in der zweiten Gruppe zu, in der sich nur Linus Merten (VfR Fehlheim 1929) absetzen konnte.
Während Niklas Binstadt gegen Tim einen seiner zwei Siege einfahren konnte, zeigte sein zweiter Sieg gegen Parssa Farzan (JSK Rodgau) zu welcher Leistung er fähig ist. Niklas landete am Ende auf Rang 7 hinter Tim.
Tim zeigte mit seinen Siegen über Anouar Zaari, Matvey Obolkin (beide TV Eschersheim 1895) und Eric Jayme (TTC Langen 1950), dass er mit der starken Konkurrenz mithalten kann. In den anderen Spielen zeigt sich jedoch auch, dass noch Luft nach oben ist.
In der für uns letzten Konkurrenz der Jungen 11 am Sonntagnachmittag ging Simon Michahelles in den Wettkampf. Seiner Favoritenrolle konnte er ohne weitere Probleme gerecht werden. Ihm gelang in den ersten sechs Spielen ein Durchmarsch ohne Satzverlust, in denen er seinen Kontrahenten keine Chance ließ. Im vorletzten Spiel musste er dem drittplatzierten Karl von Klass (TG Bornheim 1860) allerdings gratulieren und beendete das Turnier mit einem erneuten 3:0 gegen Jonas Rauch (TSK SW Rimbach).
Mit seinem Turniersieg hat sich neben Tom somit auch Simon direkt für die Hessische Rangliste qualifiziert, die im August stattfinden wird. Beide werden mit großen Erwartungen zu den Hessischen fahren.
Wir gratulieren zum Podest und den beiden Qualifikationen und wünschen alles Gute im August!
Ein Dank geht an die Betreuer*innen und Organisatorin Marcel Jäger, Alexander Schwarzbach, Paul Deranek, Miriam Luh und Miriam Kieselbach.

 

Termine

No events

Admin Login



 

Mitglied im
logo httv

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Informationen.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk