nav oben

 

                    - Förderpartner -
 Logo DaSpa HKS 13 180 copy             
                      - Sponsoren -

banner first reisebuero

metzgerei hamm

banner emich

Logo AMAPust2

banner gregorbau2

Insbesondere die Nachwuchsmannschaften mussten sich in dieser Woche deutlich häufiger mit Niederlagen abfinden. Bei den Erwachsenen lief es zwar auch nicht optimal, doch konnten hier einige Niederlagen abgewendet werden.
Einen extrem starken Auftritt lieferten unsere Damen ab. Gegen die Verfolgerinnen aus Ober-Kainsbach wurde der höchste Saisonsieg gefeiert. Die Odenwälderinnen konnten keinen einzigen Punkt mit nach Hause nehmen. Alles ist nun angerichtet für das große Spitzenspiel am Mittwoch gegen die Damen des TSV Höchst II, wo die Herbstmeisterschaft eingetütet werden kann.
Die erste Herren müssen eine weitere Niederlage, die dritte der Saison, einstecken und rücken damit von den Aufstiegsplätzen wieder weiter weg. Nur Felix Merlau konnte sich gegen die Niederlage bei Darmstadt 98 stemmen und holte als Einziger einen Einzelpunkt. Eine erwartbare Niederlage gab es auch für die zweite Herren, diese verkauften sich gegen Modau allerdings teuer und mussten sich erst im Schlussdoppel geschlagen geben. Das Schlussdoppel war auch das einzige verlorene Spiel von Alexander Kubiak, der eine starke Leistung ablieferte. Wie in der Vorwoche errang die dritte Herrenmannschaft ein Unentschieden, diesmal gegen Concordia Pfungstadt. Jeder TTVler konnte hier einmal punkten, herausstechend dafür das Doppel Holley / Rocher mit zwei gewonnenen Spielen. Der Punkt lässt die Herren zwar nicht weiter abrutschen, ist aber unter Umständen dennoch zu wenig im Abstiegskampf. Eine überraschende Niederlage gab es für die Vierte, die zwar alle drei Fünfsatzspiele verlor, aber in der Endabrechnung deutlich mit 4:9 gegen GW Darmstadt verlor. Dabei zeichnete sich Gerald Lukas mit zwei gewonnenen Einzeln und dem Sieg im Doppel für den großteil der Punkte verantwortlich. Dafür gab es bei der fünften Mannschaft den Überraschungssieg. Aufstiegskandidat Arheilgen wurde mit einem 9:6 nach Hause geschickt. Neben dem starken hinteren Paarkreuz konnte Patrick Purder einen erfolgreichen Abend mit zwei Einzelsiegen und dem Doppelsieg feiern. Der sechsten Herrenmannschaft gelang nur ein Unentschieden bei GW Darmstadt, damit müssen sie ihren zweiten Tabellenplatz abgeben. Ersatzgeschwächt konnten nur Gebhard Bratke und Michael Eberle jeweils zwei Einzel gewinnen.
Der Showdown der ersten A-Schülermannschaft in der Bezirksoberliga um den Herbstmeistertitel ging deutlich an die Jungs des TTC Offenthal. Nur Tim Kieselbach und Marcel Jäger konnten je ein Einzel für sich entscheiden. Aller Vorrausicht nach beendet man die Hinrunde damit auf einem auch sehr guten dritten Tabellenrang. Für unsere C-Schüler war die Pokalendrunde schnell beendet. Die Jungs aus Niedernhausen erwiesen sich als zu stark.

Termine

No events

Admin Login



 

Mitglied im
logo httv

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Informationen.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk