nav oben

 

                    - Förderpartner -
 Logo DaSpa HKS 13 180 copy             
                      - Sponsoren -

banner first reisebuero

metzgerei hamm

banner emich

Logo AMAPust2

banner gregorbau2

Die vergangene Spielwoche war vor allem aus Sicht der Damenmannschaft eine sehr positive. Beim ersten Saisoneinsatz von Claudia Hess sorgte eine geschlossene Mannschaftsleistung für den 8:4 Erfolg über die Tischtennisfreunde aus Hähnlein. Sabrina Richter und Corinne Wacker erwischten einen Sahnetag und konnten jeweils ihre drei Einzel für sich entscheiden. Dazu ein Einzel von Claudia Hess und das Doppel Richter / Kieselbach sorgten für den Sieg. Die positive Stimmung wurde durch die gleichzeitige erste Niederlage von Aufstiegskonkurrent TSV Höchst noch befeuert. Damit sind die TTV-Damen erstmals alleiniger Tabellenführer der Bezirksoberliga.
Für die erste Herren gab es dagegen die zweite Niederlage, diesmal mit 3:9 gegen den bisher ungeschlagenen Tabellenführer TTC Darmstadt, zu verzeichnen. Peter Schweigert war der Einzige, der ein Einzel für sich entscheiden konnte. Jedes Einzel konnte dagegen die zweite Herrenmannschaft gegen den TV Groß-Zimmern gewinnen, sodass nun mit dem 9:1 ein Mittelfeldplatz in der Kreisliga zu Buche steht. Trotz einer starken Leistung von Markus Holley, der sowohl beide Einzel als auch das Doppel gewinnen konnte, musste die dritte Herren eine 4:9 Niederlage gegen den Tabellenführer aus Arheilgen akzeptieren und rutscht damit auf einen Abstiegsplatz ab. Auch die vierte Mannschaft kassierte eine Niederlage, 6:9 gegen St. Stephan Griesheim, obwohl das vordere Paarkreuz mit Giuseppe La Russa und Gerald Lukas einen verlustpunktfreien Abend erlebte. Dank des vorherigen sehr starken 8:8 gegen den TTC Darmstadt bleibt die positive Bilanz erhalten und hält die Vierte im oberen Tabellendrittel. Einen langen Kampf gestaltete die fünfte Herrenmannschaft letztlich zufriedenstellend mit einem 8:8-Unentschieden gegen den Mitabstiegskandidaten aus Wixhausen. Positiv gewertet wurde dieses Remis auf Grund 1:5 Zwischenstandes. Samil Marasli und Peter Kahlenberg konnten beide Einzel gewinnen und das Doppel Marasli / Alfano sicherte den Punkt im Schlussdoppel.
Während die erste Jugendmannschaft ein 2:8 gegen Groß-Umstadt verdauen muss, konnte die zweite Jugend ein Unentschieden bei St. Stephan feiern. Dreimal das gleiche Ergebnis – 9:1 für den TTV – konnten die restlichen Schülermannschaften am Wochenende genießen. Lediglich das Doppel verloren die Schüler in der Bezirksoberliga gegen den TV Preungesheim. Die Mädchen vom SV Darmstadt 98 wurden ebenfalls 9:1 besiegt in der Aufstellung Stütz / Pawelski / Poth. Die B-Schüler siegten gegen den TV Reinheim mit Pawelski und den Michahelles-Brüdern.

Termine

No events

Admin Login



 

Mitglied im
logo httv

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Informationen.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk