nav oben

 

                    - Förderpartner -
 Logo DaSpa HKS 13 180 copy             
                      - Sponsoren -

banner first reisebuero

metzgerei hamm

banner emich

Logo AMAPust2

banner gregorbau2

Die letzte Septemberspielwoche bot zehn TTV-Spiele im Nachwuchs- und Herrenbereich. Die Damenmannschaft und die erste Herrenmannschaft kam nicht zum Einsatz.
Die sechste Herrenmannschaft hatte den SV Erzhausen zu Gast. In einer Aufstellung zu siebt (Gerhard Mager verzichtete auf Einzel, Ralf Schnell auf Doppel) ging es immer hin und her bis das Schlussdoppel Gerhard Mager / Günter Merlau den abschließenden Punkt zum 11:7 im fünften Satz für sich entscheiden konnte und so ein 9:7 Erfolg zu Buche stand. Die Fünfte findet sich nach dem dezimierten Auftritt zum 3:9 bei St. Stephan im Abstiegskampf wieder und hat nun ein sehr wichtiges Spiel bei GW Darmstadt vor der Brust. Die Vierte schaffte es im Aufeinandertreffen mit BG Darmstadt ein 9:5 herauszuspielen. In den Vordergrund spielte sich wieder einmal Giuseppe La Russa der alle seine Spiele gewinnen konnte. Während die dritte Mannschaft Alsbach 3:9 unterlag, konnte die Zweite ihr Spiel in Niedernhausen mit 9:6 erfolgreich gestalten. Insbesondere Martin Boosfeld und Antonio Piedimonte überzeugten sowohl im Doppel als auch in den Einzeln.
Eine sehr deutliche Niederlage ereilte die C-Schüler-Mannschaft. Beim 0:10 konnte nur Franziska Suhr zwei Sätze gewinnen. Knapp geschlagen geben musste sich die zweite A-Schülermannschaft mit 4:6 in Arheilgen. Die zweite Jugendmannschaft sicherte sich die Tabellenführung der dritten Kreisklasse mit einem umkämpften 6:4 gegen Eberstadt, bei dem Luca Biermeier sein Debüt für den TTV gab. Ebenfalls siegreich mit 6:4 die erste Jugend gegen Seeheim in der Aufstellung Jäger / Bulut / Stütz.
Das Topspiel der Spielwoche lieferte aber die erste A-Schülermannschaft in der Bezirksoberliga bei der TG Bornheim. Angetreten mit Tim Kieselbach, Christopher Beck, Marcel Jäger und Efekan Bulut entwickelte sich ein spannender Wettkampf. Nach dem Doppel Kieselbach / Jäger und deren ersten Einzeln stand es bereits 3:0 für den TTV. Dies konnte aber mit den folgenden Einzeln wieder ausgeglichen werden. In den engsten Einzeln konnte Bulut gegen Gabriel Harnischmacher gewinnen, aber Beck gegen Rosa Harnischmacher die Punkte abgeben, sodass letzten Endes ein leistungsgerechtes Unentschieden den Endstand darstellte. Beide Teams bleiben damit ohne Niederlage in Reichweite zur Tabellenspitze.

Termine

Admin Login



 

Mitglied im
logo httv

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Informationen.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk