nav oben

 

                    - Förderpartner -
 Logo DaSpa HKS 13 180 copy             
                      - Sponsoren -

banner first reisebuero

metzgerei hamm

banner emich

Logo AMAPust2

banner gregorbau2

Bei der Kreisendrangliste am vergangenen Wochenende in Georgenhausen konnten einige Nachwuchsspieler des TTV Erfolge feiern. Zwei der sieben Starter qualifizierten sich für die Bezirksvorrangliste Mitte Mai in Bergen-Enkheim.

Im Feld der Männlichen Jugend ging Leo Li für den TTV an den Start. Er erreichte den nach QTTR-Werten zu erwartenden zwölften Platz von 15 Teilnehmern. Insgesamt blieben im gesamten Feld Überraschungen aus. Leo Li gewann seine drei Einzel gegen die hinter ihm platzierten Nathan Eufinger (St. Stephan), Tim Belzner (Nieder-Ramstadt) und David Barzin (Seeheim).

Auch in der jüngsten Konkurrenz, der C-Schüler, startete ein TTVler. Julian Stütz spielte, in seiner ersten Saison, ein hervorragendes Endranglistenturnier und landete auf dem Sechsten von elf Plätzen. Er erzielte dabei ein ausgeglichenes Spiel- und Satzverhältnis. Unter anderem konnte er sogar die am Ende vor ihm platzierten Sinan Okur und Jannik Amend (beide Nieder-Ramstadt) schlagen.

Die meisten Spieler des TTV gingen im Wettbewerb der A-Schüler an den Start. Gleich fünft der 15 Jungs schlagen für den TTV auf. Leider beendeten nicht alle Fünf das Turnier ordnungsgemäß, Tim Kieselbach wurde nach mehrfachem unsportlichen Fehlverhalten vom Oberschiedsrichter disqualifiziert. Laut Betreuer Hajo Sedlatschek eine überharte Entscheidung, vor allem wenn man betrachtet, dass sich auch andere Spieler Verfehlungen leisteten und dafür nicht bestraft wurden.
Ebenfalls nicht optimal lief das Turnier für Christopher Beck, der sich eine bessere Platzierung als den elften Rang erhoffen konnte. Doch sowohl die Niederlage im internen Duell gegen Jan Jährling als auch das 0:3 gegen den deutlich schwächer eingeschätzten Moritz Scherbaum (Klein-Umstadt) sorgten für einen negativen Turnierverlauf. Ähnlich überraschend, aber im positiven Sinne, lief es für Jan Jährling, der sich, an Position Elf gesetzt, auf den siebten Rang spielen konnte. Einen sehr harten Kampf lieferte er dabei auch im internen Duell gegen Marvin Prochazka, welches mit einer knappen 2:3 Niederlage endete. Auch Jan Kieselbach schnitt etwas besser ab als die Setzliste aussagt. Neun Siege und vier Niederlagen bedeuteten den dritten Platz im Gesamtklassement. Sehr positiv herauszustellen ist dabei der deutliche Sieg gegen Max Meinel (Münster). Der Gewinner des Tages war allerdings Marvin Prochazka, der Weiterstädter blieb in dreizehn Spielen ohne Niederlage, bei lediglich sieben Satzverlusten, und konnte dabei den noch etwas stärker eingeschätzten Matti Krämer (Münster) mit 3:0 problemlos hinter sich lassen. Wir gratulieren ihm zu diesem Titel.

Marvin Prochazka und Jan Kieselbach konnten sich somit für die Bezirksvorrangliste qualifizieren.
Ein Dank geht an unsere Betreuer dieses Wochenendes.

IMG 0623 klein

Konkurrenz der C-Schüler: Julian Stütz (4.v.l.u.) wurde Sechster

IMG 0634 klein copy

Konkurrenz der A-Schüler: Marvin Prochazka gewinnt das Turnier, rechts daneben freut sich Jan Kieselbach über  den dritten Rang.

Jan Jährling (4.v.l.u.) wird Siebter, Christoher Beck (4.v.r.u.) wird Elfter.

Termine

Admin Login



 

Mitglied im
logo httv

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Informationen.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk